Betriebliche Gesundheitsförderung

Gesunde und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unverzichtbare Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit und den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Smartes Management setzt dabei strukturierte Maßnahmen, um Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Belegschaft zu fördern. Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) zielt darauf ab, Gesundheitskompetenzen einzelner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stärken, aber auch Gesundheitschancen eines Unternehmens zu ergreifen und Gesundheitspotenziale zu fördern.

BGF unterscheidet dabei die Verhältnis- und Verhaltensprävention, d.h. Maßnahmen fokussieren nicht nur das Verhalten Einzelner, sondern auch die Kultur, Prozesse und Strukturen einer Organisation (Führung, Generationenbalance, gesunde Arbeitszeiten). Projekte der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) zielen unter anderem auf die langfristige Reduktion von Krankenständen und Ausfallzeiten sowie eine geringere Mitarbeiterfluktuation ab. Gleichzeitig steigt die Arbeitszufriedenheit und verbessert sich das Betriebsklima. Zudem wird damit die Attraktivität eines Unternehmens als Arbeitgeber positiv beeinflusst.

.

Entnehmen Sie den Referenzprojekten wie Austrian Airlines oder Coca-Cola Hellenic Österreich, wie IBG betriebliche Gesundheitsförderung plant und umsetzt. IBG unterstützt, als eines der ersten Beratungsunternehmen Österreichs, bereits seit über 20 Jahren Organisationen bei der Umsetzung hochwertiger und nachhaltiger BGF-Projekte.

Ihr Unternehmen profitiert von einem betrieblichen Gesundheitsförderungsprojekt in vielfältiger Weise:

  • Gesunde Produktivität und Leistungsfähigkeit durch motivierte und loyale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
  • Langfristige Reduktion von Krankenständen, Ausfallzeiten und Fluktuation
  • Verbesserte innerbetriebliche Kommunikation und Kooperation
  • Höhere Arbeitszufriedenheit und damit einhergehend ein besseres Betriebsklima
  • Gesteigerte Attraktivität als Arbeitgeber mit positivem Impact auf das Unternehmensimage

Finden Sie hier einige Praxisbeispiele und Referenzprojekte