Befragung und Analyse

Die Durchführung und Auswertung von Mitarbeiterbefragungen ist ein Kompetenzschwerpunkt von IBG. Das Angebot reicht von der Konzernbefragung über ein 360° Feedback bis hin zur Führungskräftebeurteilung. Die Methoden werden dabei auf das Unternehmen abgestimmt, von der Online-Befragung mit individueller Rückmeldung bis hin zur klassischen Erhebung mit Papier und Bleistift.

Besondere Bedeutung haben dabei Befragungen mit dem Human Work Index® (HWI®). Der HWI® ist das erste Bewertungs- und Steuerungsinstrument, das mithilfe des Arbeitsvermögens – Arbeitsbewältigung (Können), Sinnfindung (Wollen) und Zusammenarbeit (Dürfen) – und des Führungsvermögen das Humanvermögen der Belegschaft misst.

Der Vergleich mit Referenzwerten von über 100.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitsnehmern für nahezu alle Branchen erlaubt 5-Jahres-Prognosen über die Nachhaltigkeit der Arbeitsbedingungen. Der HWI® konnte in wissenschaftlichen Studien mit dem Unternehmenswachstum in Zusammenhang gebracht werden. Die Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (OVFA) empfiehlt den Human Work Index® daher als Ergänzung zur klassischen Unternehmensbewertung im Sinne der Basel III Kriterien.

.

Neben Kennzahlen, Daten- und Dokumentenanalysen liegt ein weiterer Kompetenzschwerpunkt auf der Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz. IBG hat mit dem Psychosozialen Belastung-Modul2 (PBM2) seit 2012 über 285 Evaluierungen psychischer Belastungen durchgeführt. In 35 Unternehmen mit insgesamt 16.129 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurden nach einem Zeitraum von ein bis fünf Jahren Wirkungskontrollen durchgeführt. Die dabei erhobenen Zahlen belegen die Effektivität des IBG-Ansatzes.

Folgende Belastungsreduktionen in den Unternehmen konnten im Schnitt erreicht werden:

  • Organisationsklima 7%
  • Arbeitsabläufe 2%
  • Tätigkeiten 5%
  • Arbeitsumgebung 10%

Finden Sie hier einige Praxisbeispiele und Referenzprojekte